Start Kontakt Impressum
Logo 
PIW Progress-Institut für Wirtschaftsforschung GmbH

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht zu den Forschungs- und Beratungsaufträgen der PIW Progress-Institut für Wirtschaftsforschung GmbH in den Jahren 2001 bi 2010.




  • Rudi Frey (PIW), Dr. Thomas Mirbach (Lawaetz-Stiftung), Dr. Karsten Schuldt (PIW)

    Nachhaltige Zugangswege für formal Geringqualifizierte in Beschäftigung unter Einbeziehung europäischer Erfahrungen

    Teltow und Hamburg, Dezember 2010



  • Dr. Karsten Schuldt (PIW), Dr. Christa Larsen (IWAK), Roland Bieräugel (IWAK), Markus Höhne (LASA), Dr. Carsten Kampe (LASA), 2010

    Forschung und Entwicklung in Brandenburg. Branchenstruktur und Fachkräftebedarfe, LASA-Studie Nr. 49

    Potsdam, Dezember 2010



  • PIW, PersonalTransfer, IMU-Institut, 2010

    Fachkräfteanalyse für die Regionalen Wachstumskerne Luckenwalde und Ludwigsfelde

    Potsdam und Berlin, November 2010



  • Dr. Karsten Schuldt, PIW

    Vorzeitig gelöste Ausbildungsverhältnisse im Land Brandenburg

    Teltow, im Dezember 2008



  • Dr. Karsten Schuldt, PIW

    Ausmaß und Struktur prekärer Beschäftigung in Berlin

    Teltow, im Februar 2008



  • Rudi Frey, Dr. Karsten Schuldt

    Analyse der Angebots- und Nachfragesituation auf dem Arbeitsmarkt des Regionalen Wachstumskerns Fürstenwalde / Spree

    im Rahmen des Regionalbugetprojektes „Fach- und Nachwuchskräfteinitiative Fürstenwalde / Spree“



  • Rudi Frey, Dr. Karsten Schuldt

    Umsetzungskonzept für die „Initiative Bildung und Qualifizierung“ als Bestandteil des Standortentwicklungskonzeptes des Regionalen Wachstumskerns Oranienburg- Hennigsdorf-Velten

    Teil 1: Angebotssituation, Teltow, im April 2007



  • Dr. Karsten Schuldt

    Expertise „Bildung und Wissen als Ressource“

    (Brandenburg)



  • Klaus Kohlmeyer, ProBeruf e. V., Dr. Karsten Schuldt, Wilma Frank, Rudi Frey, (Landesagentur für Struktur und Arbeit (LASA) Brandenburg GmbH)

    Weichenstellungen für Systematik, Flächendeckung und Qualität erforderlich

    Status quo und Entwicklungspotenziale von Arbeitswelt-, Berufs- und Studienorientierung im Land Brandenburg aus arbeitspolitischer Sicht



  • Dr. Karsten Schuldt, Teltow, August 2004

    „Wege aus der Arbeitslosigkeit für junge Menschen“ – Ein Projekt der MB media im Rahmen des 5. INNOPUNKTWettbewerbes

    Bericht der wissenschaftlichen Begleitung Bearbeitung Dr. Karsten Schuldt Teltow, im August 2004



  • vorgelegt von Prof. Dr. Gerhard Bosch, Wilma Frank und Dr. Karsten Schuldt (PIW)

    „ad hoc request“

    zur Einbindung der Sozialpartner in die Erstellung des Nationalen Beschäftigungspolitischen Aktionsplanes (NAP) in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002



  • PIW

    Arbeitsmarktpolitische Schwerpunktzielsetzungen 2009 des Trägers der Grundsicherung für Arbeitsuchende im Landkreis Uckermark

    Prenzlau, im Dezember 2008



  • Projektleitung: Stefan Ekert, Projektmitarbeit: Dr. Karsten Schuldt, Dr. Jörn Sommer, Wilma Frank, Rudi Frey

    Endbericht „Bedarfsanalyse zur Förderung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten (ÜBS) und ihrer Weiterentwicklung zu Kompetenzzentren“

    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, 2009



  • Karsten Schuldt

    Fortschreibung des Arbeitsmarktprogramms des Landkreises Uckermark

    im Auftrag des Landkreises Uckermark, Teltow Februar 2008



  • Karsten Schuldt

    Fortschreibung des Arbeitsmarktprogramms des Landkreises Uckermark

    im Auftrag des Landkreises Uckermark, Teltow Februar 2008



  • PIW/ Söstra

    Evaluation der INNOPUNKT-Kampagne 15 „Mehr Ausbildungsplätze durch mehr Ausbildungsbetriebe“

    Endbericht



  • Dr. Alexandra Wagner, Dr. Karsten Schuldt (Berlin, im Juli 2007)

    Expertise „Erwerbsbeteiligung und Arbeitsmarkt“



  • ISA / PIW

    Abschlussbericht der Evaluation zur INNOPUNKT-Kampagne 13 - Perspektiven für qualifizierte junge Frauen im Land Brandenburg

    im Auftrag der Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH, November 2007



  • Wilma Frank, Rudi Frey, Karsten Schuldt

    Strategien und Handlungsempfehlungen zur Finanzierung der Programme zur Berufsausbildung in Brandenburg in der EU-Förderperiode 2007-2013

    Planungsgutachten im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg



  • COMPASS Gesellschaft für Informationsmanagement und Projektentwicklung IMU Institut für Medienforschung und Urbanistik SÖSTRA, Institut für Sozialökonomische Strukturanalysen PIW Progress-Institut für Wirtschaftsforschung, Universität Hamburg

    EVALUATION DER MAßNAHMEN ZUR UMSETZUNG DER VORSCHLÄGE DER HARTZ-KOMMISSION

    Arbeitspaket 1: Wirksamkeit der Instrumente / Modul 1c: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen



  • Wilma Frank, Rudi Frey, Karsten Schuldt

    Strategien und Handlungsempfehlungen zur Finanzierung der Programme zur Berufsausbildung in Brandenburg in der EU-Förderperiode 2007-2013

    Planungsgutachten im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg



  • SÖSTRA / IMU / COMPASS / PIW

    Evaluation der Massnahmen zur Umsetzung der Vorschläge der Hartz-Kommission: Modul 1c: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen

    im Auftrag des Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin, Bremen, Dresden Juni 2006



  • Hrsg.: Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg, Reihe Forschungsberichte Nr. 24 Potsdam, September 2004

    BBJ / FU Berlin / ISA / PIW

    10 Jahre Berufliche Erstausbildung im Land Brandenburg - Bilanz und Perspektiven der Förderkonzeption des Landes,

    Untersuchung im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg.



  • im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales; die Jahresberichte stehen auf der Internetseite der EQUAL-Evaluation unter zum Download zur Verfügung.

    COMPASS / ICON-Institute / PIW

    Evaluation der EU-Gemeinschaftsinitiative EQUAL



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt, Claudia Temps

    Das finanzielle Volumen der aktiven Arbeitsmarktpolitik in den östlichen Ländern Deutschlands

    Studie im Auftrag der Generaldirektion Beschäftigung und Soziales der Europäischen Kommission, 166 Seiten, Bremen/Rostock 2003



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt, Claudia Temps

    Planungsgutachten - Entwicklung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten als Lernorte

    Hrsg. Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen des Landes Brandenburg, Potsdam, 2003



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt, Claudia Temps

    Erfolgsgarant Netzwerke? Status quo und Entwicklungstendenzen von Qualifizierungsnetzwerken im Land Brandenburg,

    LASA-Studie Nr. 40 (ISBN 3-929756-45-5), Hrsg. Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg, Potsdam, 2003



  • Klaus Kohlmeyer, Herbert Sallen, Karsten Schuldt, Axel Weise, Barbara Wirth-Bauer, et. al.

    Evaluierung der GI EQUAL für den Zeitraum 2000-2006. Jahresbericht 2002

    Midterm-Bericht, Berlin, Bremen, Köln und Teltow, 2003



  • Karsten Schuldt, Alexandra Wagner

    Arbeitsmarktpolitische Reformen im Kontext der Vorschläge der Hartz-Kommission - Chancen und Risiken für den ostdeutschen Arbeitsmarkt

    Ein Kurzgutachten im Auftrag der Otto Brenner Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung, Hrsg. Otto Brenner Stiftung, Berlin und Teltow, 2003



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt, Claudia Temps

    Das finanzielle Volumen der aktiven Arbeitsmarktpolitik in den östlichen Ländern Deutschlands

    Studie im Auftrag der Generaldirektion Beschäftigung und Soziales der Europäischen Kommission, 166 Seiten, Bremen/Rostock 2003



  • Axel Troost (Hrsg.)

    Massenarbeitslosigkeit bekämpfen - Arbeit eine Perspektive geben: Der öffentlich geförderte Beschäftigungssektor

    Dokumentation des ÖBS-Kongresses der PDS-Bundestagsfraktion am 26./27. April 2002 in Berlin



  • Axel Troost/Alexandra Wagner, Bremen 2002

    Teilzeit in Deutschland



  • Dr. Axel Troost, 2002

    „Gemeinwohlorientierte Arbeitsförderprojekte“ (GAP) als sinnvolle Ergänzung des vorhandenen arbeitsmarktpolitischen Instrumentariums - Erfahrungen eines Modellprojektes in MV

    PIW Progress-Institut für Wirtschaftsforschung GmbH



  • Wolfgang Kühn, Rolf Münster, Michael Schlecht, Jörg Wiedemuth

    Lohnzurückhaltung und Nullrunden: Eine wachstums- und sozialpolitische Sackgasse!

    56 Seiten, Bremen 2001



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt

    Brandenburgs Jugend an der 2. Schwelle

    unveröffentlichtes Manuskript, Teltow 2001



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt

    Analyse der Differenzpotentiale zwischen den Tätigkeitsanforderungen und dem Kompetenzprofil der Mitarbeiterinnen in KMU der Biotech-Branche - Ergebnisbericht zur Erprobung des Skills Analysis Toolkit

    unveröffentlichtes Manuskript, 27 Seiten, Teltow 2001



  • BBJ / PIW /ZAB

    Beschäftigungsorientierte Innovations- und Technologieförderung - Vorschlag für ein integriertes Förderprogramm zur Erhöhung des intellektuellen Kapitals in KMU

    unveröffentlichtes Manuskript, 251 Seiten, Potsdam 2001



  • Uwe Kühnert, Karsten Schuldt

    Arbeitsmarktanalyse des deutsch-polnischen Grenzraumes im Land Brandenburg

    unveröffentlichtes Manuskript, 28 Seiten, Potsdam und Teltow 2001



  • Dr. Karsten Schuldt, PIW

    Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung zum Projekt "The Chance of Diversity – Vielfalt in Betrieben und Schulen" der Technologie- und Gründerzentrum „Fläming“ GmbH



  • ICON-INSTITUTE • COMPASS • PIW, Mitarbeit: Wilma Frank, PIW, Teltow Rudi Frey, PIW, Teltow Dr. Karsten Schuldt, PIW Teltow

    EVALUIERUNG DER GI EQUAL FÜR DEN ZEITRAUM 2002 – 2008

    ABSCHLUSSBERICHT DER EQUAL-PROGRAMMEVALUATION - ANALYSE, WÜRDIGUNG UND BEWERTUNG DES GESAMTPROGRAMMS



  • Progress-Institut für Wirtschaftsforschung GmbH, Teltow

    Gesamtwirtschaftliche Bedeutung und Entwicklungsperspektiven der Kommunalwirtschaft im Land Brandenburg

    Eine Expertise des Progress-Instituts für Wirtschaftsforschung GmbH



  • Jahn, Mack & Partner, Planergemeinschaft Durbach/Kohlbrenner, PIW GmbH

    Integriertes Stadtentwicklungskonzept der Stadt Fürstenwalde/Spree (INSEK)

    im Auftrag der Stadtverwaltung Fürstenwalde/Spree, Juni 2007



  • ICON-INSTITUTE • COMPASS • PIW

    EVALUIERUNG DER GI EQUAL FÜR DEN ZEITRAUM 2002 – 2008 / SCHWERPUNKTTHEMA MAINSTREAMING

    ABSCHLUSSBERICHT DER EQUAL-PROGRAMMEVALUATION ZUR ERSTEN FÖRDERRUNDE DER GI EQUAL 2002 – 2005



  • Karsten Schuldt, Rudi Frey

    Standortentwicklungskonzept für den Regionalen Wachstumskern Fürstenwalde/Spree

    im Auftrag des Regionalmanagements Oder-Spree und in Kooperation mit der Stadtverwaltung Fürstenwalde/Spree, Teltow Juni 2006



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt, ClaudiaTemps, Axel Troost

    Konzeptionelles Modell einer gemeinsamen Berufsschulentwicklungsplanung in der Region Lausitz-Spreewald

    Auftraggeber: Regionale Planungsstelle Cottbus der Regionalen Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald, Teltow 2004



  • Wilma Frank, Karsten Schuldt, ClaudiaTemps, Axel Troost

    Analyse und Entwicklung der schulischen und beruflichen Ausbildungssituation als Standortfaktor für Unternehmen sowie Investoren im Raum Schwarzheide-Lauchhammer,

    Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg, Teltow 2001



  • PIW

    Standortentwicklungskonzeption für den Regionalen Wachstumskern Fürstenwalde/Spree

    3. Fortschrittsbericht und Anmeldung neuer prioritärer Projekte



  • PIW

    Standortentwicklungskonzeption für den Regionalen Wachstumskern Fürstenwalde / Spree

    2. Fortschrittsbericht und Anmeldung neuer prioritärer Projekte



  • Standortentwicklungskonzeption für den Regionalen Wachstumskern Fürstenwalde / Spree

    im Auftrag des Regionalmanagement Oderland-Spree erstellt vom PIW Progress-Institut für Wirtschaftsforschung in Kooperation mit der Stadtverwaltung Fürstenwalde / Spree



  • PIW GmbH

    Standortentwicklungskonzeption für den Regionalen Wachstumskern Fürstenwalde / Spree

    1. Fortschrittsbericht und Anmeldung neuer prioritärer Projekte



  • Jahn, Mack & Partner, Planergemeinschaft Durbach/Kohlbrenner, PIW GmbH

    Integriertes Stadtentwicklungskonzept der Stadt Fürstenwalde/Spree (INSEK)

    im Auftrag der Stadtverwaltung Fürstenwalde/Spree, Juni 2007



  • Karsten Schuldt, PIW Progress-Institut für Wirtschaftsforschung GmbH Christoph Scheuplein, IMU Institut für Medienforschung und Urbanistik

    LASA-Studie: Blickrichtung Wirtschaft. Entwicklungstendenzen von Qualifizierungsnetzwerken



  • Rudolf Hickel, Anne Troost, Axel Troost

    Sport und Ökonomie im Bundesland Bremen - zum Wertschöpfungsbeitrag durch den Vereinssport

    Studie im Auftrag des Landessportbundes Bremen, 110 Seiten, Bremen 2004



  • Wilma Frank, KarstenSchuldt, ClaudiaTemps

    Zwischen Flexibilität und drohender Abwanderung aus den Regionen. Pendlerverhalten und Hauptpendlerströme im Land Brandenburg

    LASA-Studie Nr. 41 ISBN 3-929756-52-8, Hrsg. Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg sowie Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg, Potsdam 2004

  •